Hauptmenue  

   

Medienecke  

   

Mitglieder  

   

Rechtliches  

   
   

Ausrüstung selber basteln

Liebe Freunde der Geschichtsdarstellung, neudeutsch: des Re-enactments! Mit den nachfolgenden Kapiteln möchte ich (Thomas) Euch die Angst vor dem "Selbermachen" nehmen. Man kann durchaus viele Ausrüstungsteile selbst herstellen. Dazu muß man weder Schneider noch Seiler oder Sattler sein. Einfach ein wenig Mut und Selbstvertrauen schöpfen, und schon kann es losgehen.

Ich selbst begann vor vielen, vielen Jahren mit dem Herstellen von Ausrüstungs- und Uniformteilen. Und in der Schule, damals Polytechnische Oberschule, hatte ich zwar in "Nadelarbeit" eine 2 und in "Werken" eine 1, aber von Leder- und Näharbeiten keinen blassen Schimmer.

An dieser Stelle erst einmal ein riesiges Dankeschön an einen Mitbegründer dieses schönen Hobbies in der damaligen DDR, Jörg Hensel. Er hat viele Originale ausgemessen und Vorlagen studiert, anschliessend Schnitte und Muster erarbeitet und davon zehre ich heute noch. Von ihm bekam ich damals Rohlinge in die Hand gedrückt und die Ansage: "Mach´s fertig!".

Truppe aus früheren Tagen.

Hier haben wir ihn in der Mitte des Bildes. Die dunkelgrauen Mäntel sind übrigens die bei manchen Hobbyfreunden so verpönten NVA-Mäntel. In den nachfolgenden Bildern findet Ihr so eine alte Arbeitsanweisung und auch die erste Form für Tschakodeckel. Und jetzt Fotos von den vielen Ausrüstungsteilen, die ich im Laufe der Jahre selbst herstellte.

alte Truppe

 

Tschako

Dieser Tschako ist über 20 Jahre alt, er besteht aus einem Pappkörper. Die Schuppenkette ist aus der gleichen Zeit. Die Schirmherstellung zeige ich später. Den Pompon habe ich "gewebt", es ist nur rund zehn Jahre alt.

Bauanleitung Tschako

 

tschako bauanleitung

 

Tornister

Der Tornister stammt aus dem Jahre 1990. Damals fuhren wir "DDRler" erstmalig nach Waterloo. Kurz zuvor habe ich das gute Stück zusammengenäht. Es war eine nervige Arbeit und ich würde sie heute nicht wieder machen. Er war mal für die leichte Infanterie entstanden (man sieht unten noch einige schwarze Lederteile), inzwischen wurde er Stück für Stück auf Naturleder, die Farbe beim Ingenieurcorps, umgearbeitet.

Tornister selber bauen

 

Lagermütze

Links eine von der leichten Infanterie und rechts eine für das Ingenieurcorps, dass es sich hierbei um die Sächsische Armee handelt, ist hoffentlich klar. Ich habe für diese Mützen entsprechende Schnittmuster. Man näht viel mit Maschine, aber auch einen grossen Teil mit der Hand. Eine schöne Arbeit neben dem Fernsehen, wenn wieder ein uninteressanter Film läuft oder eine gähnend langweilige "Belehrungsrunde" läuft.

Lagermütze Bauanleitung

 

Brotbeutel

 

Brotbeutel Bauanleitung

 

Säbel-Bandelier

Die Seitenwaffe hat gerade Urlaub und so ist nur das Seitengewehr oder Bajonett eingeschnallt. Ich zeige später, wie es hergestellt wird.

Säbel-Bandelier für Seitengewehr oder Bajonett

 

Patronentasche

Diese stammt auch aus der Zeit um 1990. Darunter befindet sich das zugehörige Bandelier. Daneben ist ein Lederriemen für ein neues Bandelier, weil durch kräftiges einarmiges Reißen der Bauch ein klein wenig gewachsen ist. Man kann auch anstückeln, das sieht aber nicht so schick aus. Die Herstellung ist relativ einfach und mit ganz normalen Werkzeugen machbar.

Patronentasche selber bauen

 

Hier den kompletten Text als PDF runterladen.

   

suchen  

   

Buchempfehlung  

Gefecht bei Krietzschwitz

Gefecht bei
Krietzschwitz

Schlacht bei Kulm und Priesten
Schlacht bei
Kulm 1813

Lehrpfad Dennewitz 1813
Schlacht bei
Dennewitz 1813
   
© Ingenieurkorps 2013 - 2017